Archive for the ‘infothek-gesundheit’ Category

Das Grippevirus

Das Grippevirus

Das Grippevirus

Das Grippe- (Influenza-) Virus ist ein alter Bekannter, der jedes Jahr einmal „vorbeikommt“.
Während dieses Jahres wandert es einmal um die Welt, wobei es sich durch spontane Änderungen
seines Erbmaterials (Spontanmutationen) wandelt (= antigenic drift). Diese Mutationen kommen
durch „Abschreibefehler“ bei der Vermehrung der Viren zustande, wobei die wenigsten dieser
Fehler ein Überleben des Virus ermöglichen. Aus diesem Grund ist jedes Jahr eine neue Impfung
gegen den aktuellen Influenza-Stamm notwendig (vgl. Grippe-Impfung: eine wichtige
Präventionsmassnahme im Alter).

…weiter lesen


Ernährung und Krebs

Ernährung und Krebs

Ernährung und Krebs

Kann man durch gesunde Ernährung Krebs verhindern?

Wer sich mit viel Obst, Gemüse und Getreideprodukten, wenig Fleisch und möglichst
fettarm ernährt, verbessert auf jeden Fall seinen allgemeinen Gesundheitszustand.
Möglicherweise senkt sorgfältig ausgewähltes und zubereitetes Essen auch das Risiko,
an Krebs zu erkranken. Noch sind nicht alle Zusammenhänge, die vermutet werden, auch
bewiesen. Dass aber zumindest einige Krebserkrankungen mit der Ernährung in
Beziehung stehen, gilt inzwischen als weitgehend gesichert. Andere Krebsarten scheinen
allerdings unabhängig von den Ernährungsgewohnheiten zu sein.
Konkrete Hinweise aus der epidemiologischen Forschung gibt es unter anderem für
Darm- und Brustkrebs und Tumorerkrankungen in Mund, Speiseröhre und Magen. Auch
für das Prostata- und Gallenkarzinom sowie für Eierstockkrebs sind Zusammenhänge
möglich. Dass beispielsweise Hodentumoren oder die meisten Leukämie- und
Lymphomformen dagegen nichts mit der Ernährung zu tun haben, gilt ebenfalls als sehr
wahrscheinlich.

…weiter lesen


Herzparameter im Vergleich

Herzparameter im Vergleich

Herzparameter im Vergleich

 

 

…weiter lesen


Sport im Alter

Sport im Alter

Sport im Alter

Sportliches Training als gutes Anti Aging Mittel durch Stärkung
des Immunsystems!

Nach den aktuellen Empfehlungen internationaler Public Health Organisationen
wie dem American College of Sports Medicine in den USA oder dem Netzwerk
Gesundheit und Bewegung in der Schweiz bestätigen sich die Thesen, dass für
einen optimalen gesundheitlichen Nutzen Erwachsene nach Möglichkeit drei
Ausdauertrainingseinheiten und zwei Kraft- und Beweglichkeitsorientierte
Trainingseinheiten pro Woche ausüben sollten.

…weiter lesen


Fettgehalt in Käse

Fettgehalt in Käse

Fettgehalt in Käse

Die deutsche Käseverordnung unterscheidet 8 Fettgehaltsstufen die im einzelnen wie
folgt definiert sind:

  • Magerstufe = weniger als 10 Prozent Fett i. Tr.,
  • Viertelfettstufe = mind. 10 Prozent Fett i. Tr.,
  • Halbfettstufe = mind. 20 Prozent Fett i. Tr.,
  • Dreiviertelfettstufe = mind. 30 Prozent Fett i. Tr.,
  • Fettstufe = mind. 40 Prozent Fett i. Tr.,
  • Vollfettstufe = mind. 45 Prozent Fett i. Tr.,
  • Rahmfettstufe = mind. 50 Prozent Fett i. Tr.,
  • Doppelrahmfettstufe = mind. 60 bis max. 85 Prozent Fett i. Tr.

Hier weiterlesen